PETITION: DIE ENTKOPPELUNG DES BEITRAGS ZUM WOHLFAHRTSFONDS VON DER EINTRAGUNG IN DIE ÄRZTLISTE

EINFÜHRUNG DES FREIWIILIGEN BEITRAGS ZUM WOHLFAHRTSFONDS FÜR ALLE ANGESTELLTE (UND NIEDERGELASSENE) ÄRZTE

Link zur Petition auf change.org hier.

Begründung: Die aktuelle Situation in den Spitälern, als auch die allgemeine wirtschaftliche Situation, galoppierend steigende Preise und die Inflation können durch die von der Sektion der angestellten Ärzte der Wiener Ärztekammer geforderte Gehaltserhöhung nicht abgedeckt werden. Die Stellen sind nicht mehr attraktiv geworden, wegen der zu geringen Nettobezüge. Es herrscht Personalmangel in allen Wiener Krankenhäuser. 

Daher fordern wir,

Dr. Peter Oelschläger,

Dr. Christian Ciochirca und 

Dr. Michael Emich, 

in unserer Eigenschaft als Mandatare der Wiener Ärztekammer hiermit durch diese Petition, dass die Beiträge zum Wohlfahrtsfonds (N.B. mindestens 10% vom Bruttogehalt) ab sofort auf freiwilliger Basis stattfinden.